Bengalos und Rauchbomben kaufen in Essen & NRW 2019 /20

  • XXL Raucherzeuger mit viel Rauchausstoß in kürzester Zeit.
  • Ganzjährig ab 18 Jahre frei verfügbar.
  • Mit CE-Kennzeichnung und BAM-Zertifizierung.
  • Viele verschiedene Farben verfügbar.
  • Bengalos
  • Rauchtöpfe
  • Handlichtfackel mit Reisszünder
  • Seenotsignale
  • Smoke Tubes

Bengalos und Rauchbomben kaufen in Essen & NRW 2019 /20 –  Bengalische Flammen oder Feuer sowie Rauchkörper werden heute in der Pyrotechnik verwendet. Dabei sind diese dem Laien in erster Linie aus dem Fernsehen oder aus dem Fußballstadion bekannt.

Bengalos und Rauchbomben kaufen in Essen & NRW 2019 /20

Etwa seit den 1980er Jahren werden Bengalos in Form von Fackeln regelmäßig bei Konzerten, Fußballspielen oder anderen Sportveranstaltungen eingesetzt. Sie zeichnen sich durch helles, meist weißes oder rotes Licht aus. Bengalos werden in Kombination mit einem Rauchsatz genutzt. Dieser Rauchsatz sorgt in einem Bengalo für die nötige Rauchentwicklung. Der helle Lichtschein und die intensive Rauchentwicklung sind also charakteristisch für bengalische Feuer, wobei die Flammenfärbung vom verwendeten Metall abhängt. Früher kamen beispielsweise Schwefel, Salpeter und Realgar zum Einsatz, heute bestehen Bengalos aus Kaliumchlorat, Saccharose sowie Strontiumnitrat (farbgebendes Metallsalz).

Bengalos und Rauchbomben kaufen in Essen & NRW 2019 /20

Worin unterscheiden sich Rauchartikel von Bengalos?

Rauchartikel erzeugen im Gegensatz zu Bengalos kein Feuer, sondern nur farbigen Rauch. Eine Flamme bleibt hier also aus. Die bekanntesten Raucherzeuger sind dabei die Rauchfackel, welche quasi einem Bengalo ohne Feuer entspricht sowie die Rauchbombe, auch Rauchpatrone oder Rauchtopf genannt.

Rauchfackel

Rauchfackeln haben eine wesentlich geringere Rauchentwicklung und auch die Brenndauer unterscheidet sich stark von den Werten einer Rauchbombe. Dafür ist die Rauchfackel kleiner und lässt sich leichter transportieren. Die Rauchfackeln werden bei Theater-oder Bühnenvorstellungen eingesetzt, wobei sie nur über eine Rauchzeit von meist 60 Sekunden verfügen. So muss man je nach Situation entscheiden, ob eine Fackel oder eher eine Rauchbombe eingesetzt werden sollte.

 

Rauchbombe

Die Rauchbombe stellt eine kompaktere Version der Rauchfackel ohne Stiel dar. Doch im Gegensatz zu Rauchfackeln können Rauchbomben eine weitaus stärkere Rauchentwicklung erzeugen. Daneben punkten Rauchbomben mit einer längeren Rauchdauer. Durchschnittlich liegt die Rauchdauer bei etwa 4 Minuten, dies kann aber natürlich je nach Fabrikat variieren. 

Im Endeffekt ist das Ergebnis aber bei allen Varianten fast dasselbe: dichter, farbiger Rauch, welcher eine bis mehrere Minuten lang verströmt wird. Rauchbomben sowie Rauchfackeln sind genauso wie Bengalos vielseitig einsetzbar. Von Fans werden Rauchartikel in Stadien oder bei Konzerten abgebrannt. Dabei werden meist passende Farben verwendet, wie z.B. die Vereinsfarben. Auch in Filmen werden Rauchartikel gerne als Effekt eingesetzt. In letzter Zeit finden die Rauchkörper mehr und mehr Anwendung in Fotoshootings.

Was muss beim Kauf von Bengalos und Rauchbomben beachtet werden?

Beim Kauf ist es zum einen wichtig, dass Sie gute von schlechten Rauchartikeln unterscheiden können. Bengalos und Rauchbomben unterscheiden sich natürlich in der Farbe, aber es gibt noch viele weitere Qualitätsunterschiede.

Auf diese Eigenschaften sollten Sie besonders Wert legen:

  • Dichte des Nebels
  • Rauchzeit
  • Rauchmenge
  • BAM-Zertifizierung

Vor dem Kauf eines Bengalos oder Rauchkörpers sollten Sie zum anderen immer überprüfen, ob das Produkt eine sogenannte BAM-Nummer besitzt. Die von der BAM vergebene Nummer muss auf jedem Feuerwerkskörper oder zumindest seiner Verpackung abgedruckt sein. Diese Nummern regeln, ob der Feuerwerkskörper in Deutschland zugelassen ist und ob er von einer Person, ohne spezielle pyrotechnische Ausbildung, gekauft sowie gezündet werden darf. Die Kennzeichnung besteht aus der Abkürzung „BAM“ für Bundesamt für Materialforschung, gefolgt von einer ID und einer vierstelligen Ziffernfolge. Ist dies nicht der Fall, ist sowohl der Kauf als auch die Verwendung streng verboten und wird strafrechtlich verfolgt. Enthält ein Feuerwerkskörper keine BAM-Nummer so ist der Verkauf in Deutschland höchstwahrscheinlich illegal und im eigenen Interesse sollten Sie von solchen Feuerwerkskörpern Abstand halten.

Feuerwerksartikel, die in der EU zugelassen sind, werden weiterhin mit einer Registernummer, dem CE-Siegel, ausgezeichnet. Sollten die Feuerwerkskörper nicht mit einer BAM- sowie CE-Nummer beschriftet sein, dürfen diese nicht gezündet werden! Illegale Feuerwerksartikel können weitaus gefährlicher sein, unter Umständen bereits in der Hand explodieren oder gefährliche Splitter bei der Explosion bilden. 

Sind Bengalos gefährlich?

Es gehen immer wieder Gerüchte um, dass Bengalos äußerst gefährlich sind. Es handelt sich hierbei jedoch um ein weit verbreitetes Missverständnis. Richtig und mit Bedacht angewendet, lassen sich gerade mit den hellen, farbigen Flammen der Bengalos wunderschöne Effekte erzielen. Jeder der in Deutschland das 18. Lebensjahr vollendet hat, kann völlig legal Bengalos erwerben.

Der Grund, warum Bengalos ein hohes Gefahrenpotenzial nachgesagt wird, besteht in der sehr hohen Flammentemperatur von 1.600 bis 2.500 °C, die bei Unachtsamkeit zu massiven Verletzungen führen kann. Bengalos gehören deshalb nur in die Hände verantwortungsbewusster Erwachsener. Beachten Sie bei der Verwendung alle wichtigen Sicherheitsvorschriften, gelingt Ihnen garantiert eine effektvolle Inszenierung, ohne jegliches Risiko. Denken Sie aber immer daran, dass Bengalos und alle Bengalartikel keine Spielzeuge sind und nicht in die Hände von Kindern sowie Jugendlichen gelangen dürfen. Bengalos als solche sind nicht gefährlich und können zur Erzeugung großartiger Effekte dienen, ein Risiko werden Bengalos nur in den Händen verantwortungsloser Anwender.

Jetzt alle Kategorien an Feuerwerkskörpern anschauen!